Die fairsten Projekte aus Sachsen-Anhalt

"Fair Bringt Mehr" geht in die entscheidende Phase

Die diesjährige Resonanz beim Wettbewerb „Fair bringt mehr“ überstieg alle Erwartungen. Angesichts der hohen Beteiligung – mit insgesamt 7.600 Kindern und Jugendlichen und mit 130 eingereichten Wettbewerbsprojekten, hatte heute die prominente Jury in Magdeburg die Qual der Wahl, um die Landessieger in fünf Kategorien auszuwählen. 

Dabei zeigte sich erneut, wie ernst junge Menschen das Thema nehmen. Das hat auch die Landesjury bei der Bewertung festgestellt. „Es fiel uns bei diesen zahlreichen Projekten und den unterschiedlichen Herangehensweisen nicht leicht, die Landessieger zu küren“, so Chu Tan Coung stellvertretend für die gesamte Jury.

"Kinder und Jugendliche brauchen Vorbilder, Werte und Ideale, für die es sich einzusetzen lohnt. Unsere Bildungseinrichtungen nehmen dabei eine wichtige Schlüsselfunktion ein und formen das leben vieler junger Menschen maßgeblich. Mit vielen Projekten und Aktionen fördern Sie das Miteinander der Kinder über den Schulalltag hinaus. 'Fair bringt mehr' rückt diese Verantwortung in den Fokus der Öffentlichkeit und sorgt so für die Anerkennung, die unsere Bildungseinrichtungen für ihr Engagement verdienen. Deshalb unterstützen wir 'Fair bringt mehr'.", Bernd Grund Vorstandsmitglied der Ostharzer Volksbank eG.

Alle Teilnehmer der drei erstplazierten Projekte in den fünf Kategorien „Kindergarten“, „1.-4. Klasse“, „5.-10. Klasse“, „Sek I+II – übergreifend“ und „Kreativpreise“ werden zur Siegerehrung am 28. März 2012 nach Magdeburg eingeladen. Erst hier erfahren sie ihre jeweiligen Ergebnisse. Die Gewinner dieser Präventionsprojekte können sich auf Preise im Gesamtwert von 25.000 Euro freuen. Zu dieser stimmungsvollen Schlussveranstaltung werden rund 500 Wettbewerbsteilnehmer und Gäste erwartet. In diesem Jahr wird die Band Queensberry und die Breakdancern Da Rookies für Partystimmung und gute Laune sorgen.

BU (v. l.n.r.): Tilo Vogelsang, radio SAW; Heino Oehring, Prokurist der Ostharzer Volksbank; Chu Tan Cuong, Kungfumeister; Dr. Jan Hofmann,Staatssekretär im Kultusministerium, Helmut H. Seibert, Vorstandsvorsitzender Volksbank Magdeburg eG; Kati Großmann, Volksbank Halle (Saale) eG; Ted Stanetzky, radio SAW; Dr. Ulf Gundlach, Staatssekretär im Ministerium des Innern, Jürgen Breitenfeld, amtierender Direktor Landeszentrale für politische Bildung