Mehr Geld für Ihre Immobilie

Tipps und Tricks vom Immobilienspezialisten

Der Verkauf einer Immobilie ist ein sehr komplexes Thema, bei welchem schon in der Vorbereitung und Planung verschiedene wichtige Schwerpunkte zu beachten sind. Je besser Sie sich auf den Verkauf Ihrer Immobilie vorbereiten, desto einfacher verläuft der Prozess im weiteren. Im Interview mit dem Generalanzeiger verrät Roman Schwarz, Immobilienspezialist der Ostharzer Volksbank eG wertvolle Tipps für ihren Immobilienverkauf.

An was muss ein Privatverkäufer im Vorfeld denken?

Beim Immobilienverkauf handelt es sich um einen Vorgang von großer finanzieller Tragweite, daher sollten schon in der Planungsphase folgende Fragen beantwortet werden:

Bis wann soll der Verkauf abgeschlossen sein?

 

  • Wie setze ich den Angebotspreis fest?
  • Welche Werbemedien sollen genutzt werden?
  • Wie stelle ich meine Erreichbarkeit sicher?
  • Welche Informationen gebe ich am Telefon?
  • Wie sichere ich die Finanzierung eines potenziellen Käufers?
  • Welche Unterlagen benötige ich für den Notar, zu welchem Notar gehe ich und was ist im Vertrag zu beachten?
  • Wann soll der Kaufpreis bezahlt sein?
  • Wann soll die Immobilie übergeben werden?
  • Wenn Sie diese Fragen geklärt haben, wissen Sie schon recht gut, wie der Ablauf aussehen soll.

Wie sehen Andere meine Immobilie?

Ihre Immobilie hat für Sie nicht nur einen materiellen Wert, sondern auch - und dies nicht unwesentlich - einen emotionalen Wert. Im Laufe der Jahre haben Sie Zeit, Geld und Herzblut investiert um Ihr Haus ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack zu gestalten. Geschmäcker sind nun mal verschieden.

Tipp: Schildern Sie Ihre Immobilie so neutral wie möglich! Vermeiden Sie superlative und subjektive Einschätzungen. Was für den einen schön ist, muss noch lange nicht den Geschmack eines anderen treffen.

Wonach richtet sich der Preis einer Immobilie?

Beim Verkauf einer Bestandsimmobilie richtet sich der erzielbare Preis allein nach der Nachfrage am Markt und die kann je nach Lage, Immobilientyp und Zeitpunkt des Verkaufes sehr unterschiedlich sein. Den richtigen Angebotspreis festzulegen, ist einer der wichtigsten Punkte bei der Vorbereitung des Immobilienverkaufs. Liegt der Preis zu niedrig, verschenken Sie Geld. Liegt Ihre Vorstellung zu hoch, verprellen Sie Kaufinteressenten.

Tipp: Stellen Sie sich die Frage: Wäre ich bereit, den geforderten Preis zu bezahlen? Wenn Sie sich unsicher sind, wenden Sie sich an einen Fachmann. Es geht um einen großen Teil Ihres Vermögens.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Der Kaufinteressent möchte wissen, was er kauft. Stellen Sie alle nötigen Unterlagen zusammen und bleiben Sie keine Auskunft schuldig.

Wichtig sind unter anderem:

  • Grundbuchauszug und eventuell vorhandene Lasten
  • Flurkarte
  • Baubeschreibung und Bauzeichnungen
  • Teilungserklärungen bei Teileigentum
  • Abrechnungen, Energieausweis

Tipp: Erstellen Sie auch ein aussagekräftiges Exposé! Es sollte von der Gestaltung her dem Wert Ihres Hauses angemessen sein. Vermeiden Sie „zusammen kopierte“ Unterlagen!

Wie stelle ich meine Erreichbarkeit sicher?

Der Immobilienmarkt bietet Interessenten immer eine gewisse Auswahl an Angeboten. Ein Interessent wird nicht zehn Mal versuchen Sie zu erreichen, sondern wendet sich anderen Anbietern zu, wenn er immer nur den Anrufbeantworter erreicht. Sollten Sie zeitlich stark eingebunden sein, so ist es sinnvoll Zeiten zu setzen in den Sie Ihre Erreichbarkeit garantieren können. Planen Sie zudem genügend Zeit für Besichtigungen ein.

Wie viel Zeit wird benötigt, um eine Immobilie zu verkaufen?

Die nötige Zeit für einen Immobilienverkauf wird häufig unter- oder auch überschätzt. Beides kann fatale Folgen haben. Wer glaubt den Verkauf eines Hauses in vier Wochen abwickeln zu können, kommt schnell unter Druck, wenn der angepeilte Umzugstermin näher rückt und noch kein Käufer gefunden ist. Unter Druck ist der Verkäufer in der Regel in der schlechteren Verhandlungsposition.

Tipp: Je zügiger Sie Ihre Immobilie verkaufen können, desto besser wird der Preis sein, den Sie erzielen. Planen Sie aber nicht zu knapp, um nicht unter Zugzwang zu geraten.

Wenn Sie die aufgezählten Punkte beachten, sind Sie anderen Verkäufern ein gutes Stück voraus.

Viel Erfolg beim Verkauf.

Quelle:

Lars Grosenick und Georg Ortner: Immobilieneinkauf. Georg Ortner und Lars Grosenick sprechen über die besten Methoden für erfolgreiche Makler. Inmedia Verlag 2012