Ausbildungszertifikat für Harzer Volksbank

Auszeichnung für Engagement bei der Fachkräftesicherung

Mit dem Ausbildungszertifikat für kontinuierliche und sehr gute Ausbildung zeichnet die Arbeitsagentur Halberstadt mittlerweile seit zehn Jahren jeweils drei Unternehmen im Landkreis Harz aus, die sich in der Berufsausbildung intensiv um die jungen Menschen kümmern, die bei ihnen arbeiten und lernen, und diese zum Erfolg führen. Kurzum, es werden die geehrt, die sich in besonderem Maße für die Ausbildung von Jugendlichen engagieren und bei der Nachwuchsarbeit hervortreten.

Heike Schittko übergibt Hans-Heinrich Haase-Fricke das Zertifikat.

Unter den bisherigen Preisträgern befinden sich sowohl kleine Handwerksbetriebe, namhafte Hotels und mittelständische Industrie- und Wirtschaftsunternehmen, die teilweise weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt sind.  Seit heute gehört hierzu auch die im Sommer fusionierte Harzer Volksbank eG Wernigerode. Heike Schittko, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Halberstadt, überreichte Vorstandssprecher Hans-Heinrich Haase-Fricke im Beisein der beiden Ausbildungsverantwortlichen Iris Nabrotzki (für die Region Quedlinburg/Aschersleben) und Marina Schilling (Halberstadt/Wernigerode) sowie Auszubildenden des ersten und dritten Ausbildungsjahres das Zertifikat für Nachwuchsförderung 2014 der Bundesagentur für Arbeit (BA). Dabei hob sie das bereits seit vielen Jahren besondere Engagement der Bank bei der Berufsausbildung von Jugendlichen hervor.

„Die Azubis von heute sind die Fachkräfte von morgen. Diese Botschaft wird in Ihrem Haus schon seit langer Zeit aktiv gelebt. Gerade in Zeiten des großen Fachkräftebedarfs und rückläufiger Schülerzahlen bekennt sich die Harzer Volksbank in vorbildlicher Weise zur Ausbildung junger Menschen und bemüht sich als attraktiver Arbeitgeber frühzeitig um Nachwuchs. Dabei geht Ihr Bankhaus mit dualen Studienangeboten auch neue Wege und arbeitet seit Jahren sehr eng mit unserem Arbeitgeber-Service bei der Besetzung freier Ausbildungsstellen zusammen. Die Qualität und Kontinuität in der Ausbildung sprechen hierbei für sich. Darüber hinaus beteiligen Sie sich an unserer Berufsfindungs- und Studienmesse sowie einzelnen Schulprojekten. So geben Sie Jugendlichen die Chance auf attraktive Ausbildungs- und Arbeitsplätze vor Ort in unserer Region und unterstützen sie bei der Verwirklichung ihrer beruflichen Ziele. Langfristig sicheren Sie sich Ihren eigenen Fachkräftenachwuchs. Das alles hebt Ihre Bank in besonderer Weise hervor und deshalb zeichne ich Sie heute, stellvertretend für viele Ausbildungsbetriebe unserer Region, mit dem Ausbildungszertifikat für Ihr herausragendes Engagement und Ihren Einsatz in der Nachwuchsförderung aus“, dankte Heike Schittko bei der  Übergabe Hans-Heinrich Haase-Fricke in Wernigerode.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Mit der Ausbildung in unserem Hause bieten wir jungen Menschen aus unserer Region die Möglichkeit, sich in einem Bankhaus mit traditionellen Werten der genossenschaftlichen Idee zu entwickeln und zu qualifizieren – auf persönlicher und beruflicher Ebene. Es ist schön, dass die Qualität unserer Ausbildung in der Region derart wahrgenommen wird“, so der Vorstandssprecher der Harzer Volksbank bei der Entgegennahme der Auszeichnung.

Im Rahmen der Auszeichnung ruft Schittko alle Unternehmen des Harzkreises auf, jede Möglichkeit bei der Schaffung und rechtzeitigen Besetzung von Ausbildungsplätzen zu nutzen. „Nehmen Sie frühzeitig mit unserem Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur Kontakt auf und melden Sie uns Ihre freien Stellenangebote. Nur so können Sie die eigene (Unternehmens-) Zukunft aktiv gestalten und ihren Fachkräftebedarf langfristig sichern. Denn das Angebot an Berufsnachwuchs wird sich aufgrund der demografischen Entwicklung im Landkreis auch in den kommenden Jahren nicht erhöhen. Deshalb geben Sie auch vermeintlich Schwächeren eine Chance. Wir beraten und unterstützen Sie dabei gern“, so Schittko.

Ihr Aufruf richtet sich aber auch an die Jugendlichen, sich frühzeitig über die Angebote und Chancen vor Ort zu informieren, sich in Praktika zu erproben und an berufliche Alternativen zu denken, um so die eigene berufliche Zukunft selbstständig zu gestalten. Hierbei unterstützen die Berufsberater der Agentur für Arbeit Halberstadt.