Erfolgsfaktor Mitarbeiterqualifikation

Hochschule Harz informiert zum Thema Personalentwicklung

Der demografische Wandel und der daraus resultierende Fachkräftemangel macht auch vor dem Harzkreis keinen Halt. Professor Dr. Armin Willingmann (Rektor) und Marco Lipke von der Hochschule Harz gaben am 04. Juni einen Einblick in den aktuellen Arbeitsmarkt und zeigten bei der fünften Auflage des Unternehmerforums der Harzer Volksbank eG Auswege aus der Entwicklung.

„Etwa 50 Prozent unserer Studierenden kommen aus den alten Bundesländern“ erklärt Willingmann in seiner Rede. Anstatt sich zu fragen, wie wir junge Leute in unsere Region locken, ist es sinnvoller, die einmal hier Ansässigen hier zu halten. Ein essenzieller Baustein ist dabei, auch nach der Erstausbildung passende Weiterbildungsmaßnahmen anzubieten. Als Paradebeispiel eines gelungenen Recruitings gibt der Rektor der Hochschule Harz auch Marco Lipke an. Der ehemalige Student der Hochschule wurde noch während seines Studiums aus den eigenen Reihen rekrutiert und anschließend zum Teamleiter des TransferZentrums Harz aufgebaut.


„Solch eine weitsichtige Personalentwicklung stellt jedoch gerade für mittelständische Unternehmen mit mehr als 15 Beschäftigten eine zunehmende Herausforderung dar“ wirft Matthias May bei der Diskussionsrunde im Anschluss an die Vorträge ein. Als Wirtschaftsförderer der Stadt Aschersleben ist er im regelmäßigen Austausch mit Firmen der Region. „Oft wird Unternehmern erst wenige Jahre vor Ausscheiden von Mitarbeitern mit Schlüsselqualifikationen klar, dass der eigene Nachwuchs nicht hinreichend geschult ist.“ Viel zu spät, wie er meint. Er empfiehlt daher rechtzeitig den Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit wahrzunehmen. „Das entlastet den Unternehmer und deckt kritische Faktoren frühzeitig auf.“


An passenden Qualifikationsmöglichkeiten mangelt es im Harzkreis jedenfalls nicht. Seit Jahren erfreut sich die Hochschule Harz über hohe Bewerberzahlen, darunter zunehmend auch berufsbegleitende Studiengänge. „Etwa 35 Firmen unterstützen wir derzeit mit entsprechenden Angeboten. Darunter auch die Harzer Volksbank eG. Sollte das Studienangebot dabei nicht den Bedürfnissen des Arbeitgebers entsprechen, so entwickeln wir gemeinsam passende Ausbildungskonzepte.“ Erklärt Lipke den etwa 50 anwesenden Gästen und verweist exemplarisch auf den Zertifikatskurs der Nemak Europe GmbH.

Professor Dr. jur. Armin Willingmann

Rektor der Hochschule Harz & Präsident der Landesrektorenkonferenz Sachsen-Anhalt e.V.

Kommunalpolitisch engagiert er sich seit 2009 als Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Stadtrat von Wernigerode. Seit dem Jahr 2006 ist Professor Dr. jur. Willingmann als Aufsichtsratsmitglied der Harzer Volksbank eG entscheidend an der Entwicklung der Regionalbank beteiligt.

Marco Lipke

Diplom Kaufmann (FH)

Als Teamleiter und Mitarbeiter war er in den vergangenen Jahren für verschiedene Projekte verantwortlich. Kernaufgabe seiner Tätigkeit ist die Studierenden- und Dozentenbetreuung sowie die Abstimmung mit regionalen und überregionalen Anspruchsgruppen wie Arbeitsagenturen, Industrie- und Handelskammern, Arbeitgeberverbänden und –vereinigungen.