Ballenstedter hilft und gewinnt

Ein Los, viele Gewinner - Was steckt hinter dem Gewinnsparen?

Viele Menschen träumen von einem erholsamen Urlaub auf einer fernen Insel oder einem neuen Wagen, mit dem sie sich den Fahrtwind um die Nase wehen lassen können. Um sich diese Wünsche erfüllen zu können, gibt es in der Regel zwei Arten von Menschen.

Barbara Riebe gratuliert Friedrich-Herrmann Kühne zum Hauptpreis der Monatsverlosung.

Zum einen die, die darauf sparen oder jene, die mit Gewinnspielen ihrem Glück auf die Sprünge helfen. Und es gibt Menschen wie Friedrich-Herrmann Kühne aus Ballenstedt, die mithilfe des Gewinnsparens der Harzer Volksbank eG beides vereinen. Bei der letzten Monatsverlosung gewann er 2.500 Euro und das, obwohl er jahrelang nichts von seinem Gewinnsparlos wusste, da sich seine Frau um die Finanzen gekümmert hat. „Nun habe ich zehn. Ich habe nicht die Hoffnung in vier Wochen wieder zu gewinnen, aber ich mache weiter“, erklärt er. Und davon profitiert die ganze Region.

Soziales Engagement - Spenden unterstützen regionale Vielfalt

Finanzielle Unterstzung erhält der Förderverein des Wolterstorff Gymnasium Ballenstedt.

„Wenn unsere Kunden am Gewinnsparen teilnehmen, dann lohnt sich das für die Vereine und gemeinnützigen Einrichtungen aus unserem Geschäftsgebiet“, erklärt Barbara Riebe aus der Volksbankfiliale vor Ort. Denn neben dem Sparanteil und dem Loseinsatz fließt ein Teil des Geldes in Spenden. Spenden, die Jahr für Jahr etwa 100 karitative Einrichtungen aus der Region bei ihrer Vereinsarbeit helfen. In Ballenstedt profitierte zuletzt der Country-Club von Ricarda Hecker und der Förderverein das Wolterstorff-Gymnasium um Karen Manthey von der Unterstützung.

Ganz in Rot der Countryclub Ballenstedt - dank der Spenden aus dem Gewinnsparen.

„Wir schöpfen nicht aus dem Vollen. Um etwas zu bekommen, muss man oft weite Wege gehen“, weiß Manthey und bedankt sich für die Spende, die in neue Technik investiert wurde.