„Großer Stern des Sports“ in Silber geht an Karatesportler

Der Karateverein Yamakawa Karate-Do Ballenstedt/Halberstadt e.V. siegt auf Landesebene

Der Verein Karateverein Yamakawa Karate-Do Ballenstedt/Halberstadt e.V. ist in diesem Jahr der Gewinner des „Großen Stern des Sports“ in Silber für Sachsen-Anhalt. Er wurde von den Volksbanken Raiffeisenbanken des Landes für sein Projekt „Ein Verein für Klein und Groß und Jung bis Alt“ ausgezeichnet.

Große Freude bei allen Beteiligten. Der Karateverein Yamakawa Karate-Do Ballenstedt/Halberstadt e.V. vertritt Sachsen-Anhalt auf Bundesebene.

Beim Karateverein Yamakawa Karate-Do Ballenstedt/Halberstadt e.V. stehen nicht nur die sportlichen Erfolge im Vordergrund – und das obwohl die Mitglieder nicht selten national und international auf dem Siegertreppchen stehen. Der Yamakawa Karate-Do Ballenstedt möchte „Ein Verein für Klein bis Groß und Jung bis Alt" sein. Deshalb werden neben Karate auch Gesundheitssport und Fitness, Selbstverteidigungs- sowie Gewaltpräventionskurse angeboten. Als einziger Karateverein im Harzkreis kombiniert der Yamakawa Karate-Do Ballenstedt außerdem das Karatetraining mit Kinderturnen ab 3 Jahren. Extra für den Kita-Bereich hat der Verein das Programm „Kleine Tiger sind die Sieger" entwickelt. Für das Trainerteam ist es neben dem Sport außerdem eine Herzensangelegenheit, besonders Kindern und Jugendlichen Werte wie Höflichkeit und Respekt zu vermitteln.


Eine Jury, bestehend aus Vertretern der Sportverbände, Sportlern, Journalisten und Pressevertretern hat das Projekt nun unter allen eingereichten Bewerbungen zum Sieger auf Landesebene gewählt. Eingereicht wurde die Bewerbung des Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. über die Harzer Volksbank eG. Ingo Freidel, Vorstand der Volksbank Stendal eG, freut sich: „Das Wohl der Menschen in den Regionen liegt uns als Volksbanken Raiffeisenbanken besonders am Herzen. Deshalb freut es uns umso mehr mit der Auszeichnung ‚Sterne des Sports‘ einmal ganz herzlich ‚Danke‘ sagen zu dürfen. Denn die Sportvereine in Sachsen-Anhalt leisten durch ihr ehrenamtliches Engagement einen wichtigen, nachhaltigen Beitrag zum Wohlergehen aller.“

Minister Holger Stahlknecht verleiht der Veranstaltung einen würdigen Rahmen.

Holger Stahlknecht, Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport gratulierte den Vereinen an diesem Abend persönlich und überreichte die Preisgelder in der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt. „Ich gratuliere dem Yamakawa Karate-Do Ballenstedt/Halberstadt e.V. Der Vereinssport übernimmt in unserem Bundesland eine wichtige Rolle, das zeigen alle bei 'Sterne des Sports' eingereichten Projekte eindrucksvoll. Engagement und sozialer Einsatz sind für die Menschen vor Ort und für ein gemeinsames, faires Miteinander in der Gesellschaft von enormer Bedeutung. Deshalb gebührt jedem, der sich ehrenamtlich engagiert, größter Dank und Respekt“, so Stahlknecht.


Neben dem Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. wurden an diesem Abend weitere fünf Vereine aus Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Auch sie konnten ihre „Sterne des Sports“ in Silber sowie die Preisgelder entgegen nehmen. Der Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. wird Sachsen-Anhalt bei der Verleihung der bundesweiten „Sterne des Sports“ in Gold vertreten. Sie werden am 23. Januar 2017 in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck verliehen.

Kurzportraits der Preisträger in Sachsen-Anhalt

Yamakawa Karate-Do Ballenstedt/Halberstadt e.V.

Yamakawa Karate-Do Ballenstedt ist „Ein Verein für Klein bis Groß und Jung bis Alt". Neben Karate, wo die Mitglieder regelmäßig national und international Erfolge feiern, bietet der Verein auch Gesundheitssport und Fitness, Selbstverteidigungs- sowie Gewaltpräventionskurse an. Für das Trainerteam ist es eine Herzensangelegenheit, besonders Kindern und Jugendlichen Werte wie Höflichkeit und Respekt zu vermitteln. Als einziger Karateverein im Harzkreis kombiniert Yamakawa Karate-Do Ballenstedt Karatetraining mit Kinderturnen ab 3 Jahren. Extra für den Kita-Bereich hat er das Programm „Kleine Tiger sind die Sieger" entwickelt. Die Karateeinheiten des Vereins sind in Kitas und Schulen der Renner und sorgen für talentierten Nachwuchs.
Die Bewerbung für die „Sterne des Sports" 2016 ging an die Harzer Volksbank eG.


www.karate-harz.de

Tangermünder Elbdeichmarathon e.V.

Der Marathon auf dem Elbdeich in Tangermünde hat viele Fans. Acht von ihnen waren sogar so begeistert, dass sie 2009 einen eigenen Verein gründeten, um die Laufveranstaltung zu erhalten. Beim Tangermünder Elbdeichmarathon e.V. stehen der Spaß am Laufen und der Gemeinschaftssinn im Vordergrund – frei nach dem Motto „Integration durch Sport – Laufen kann jeder". Seit rund vier Jahren gibt es außerdem einen Lauftreff, bei dem Lauftraining und Ernährungsberatung kombiniert werden. Darunter gibt es auch eine spezielle Laufgruppe für Diabetikerinnen und Diabetiker. Zusätzlich lädt der Verein seit 2014 zum Lichterlauf ein und organisiert damit die beiden größten Sportevents im Landkreis Stendal, an denen auch Flüchtlinge, Ältere, Rollstuhlfahrer oder Schwerbehinderte teilnehmen.
Die Bewerbung für die „Sterne des Sports" 2016 ging an die Volksbank Stendal eG.


www.elbdeichmarathon.de

SV Eintracht Gommern e.V.

Wer Kinder für den Ausdauersport Laufen begeistern will, muss sich etwas einfallen lassen. Der Abteilung Leichtathletik und Kindersport des SV Gommern ist das mit ihrem Laufprogramm "EinMALIG fit – mit jedem Schritt" gelungen. Seit 2011 veranstaltet der Verein einmal pro Halbjahr in der Halle einen MALIG-Lauf, bei dem alle so viele Minuten laufen wie sie alt sind - oder anders gesagt: Mein Alter Lauf ich gern. Es geht nicht darum zu gewinnen und eine bestimmte Zeit oder Rundenzahl zu schaffen, sondern etwas für die eigene Ausdauer zu tun und am Ende gemeinsam ins Ziel zu kommen. Inzwischen gibt es auch einen MALIG-Lauf für Erwachsene. Der Verein hat sich sein Laufkonzept inzwischen sogar patentieren lassen.
Die Bewerbung für die „Sterne des Sports" 2016 ging an die Volksbank Jerichower Land eG.

www.eintracht-gommern.de

SV Braunsbedra e.V.

Seit 2008 organisiert der SV Braunsbedra das größte Volleyball-Freiluft-Turnier Deutschlands – das Volleyball-Event für Kinder und Jugendliche. Beim Landesspielfest der Volleyballjugend Sachsen-Anhalt, das gleichzeitig das Internationale Spielfest der Volleyballjugend ist, werden an zwei Tagen in 14 Altersklassen knapp 1.000 Spiele auf 70 Volleyballfeldern entschieden. Das ganze Wochenende über zelten die Gäste auf dem Gelände. Rund 150 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf – von den ersten Vorbereitungen, über das Anwerben von Sponsoren, die große Eröffnungsfeier, den Spielen bis hin zur Siegerehrung und dem Abbau. Jedes Jahr bricht das Turnier seine eigenen Rekorde – 2016 kamen über 2.000 Volleyball-Fans nach Braunsbedra.
Die Bewerbung für die „Sterne des Sports" 2016 ging an die Volks- und Raiffeisenbank Saale-Unstrut eG.


www.sv-braunsbedra.de

SV Einheit Bernburg e.V.

Das Hallenturnier für Nachwuchsfußballer in Bernburg hat eine lange Tradition. Seit mehr als 20 Jahren treffen sich immer im Winter junge Fußballer und kämpfen um den Sieg. Seit 2010 richten es der SV Einheit Bernburg und der TV Askania Bernburg gemeinsam aus, in der vergangenen Saison zum ersten Mal als „Genossenschafts-Cup" – um die beiden neuen Sponsoren zu würdigen: die Bernburger Wohnungsgenossenschaft und die Volksbank Börde-Bernburg. Ingesamt wurden dabei neun Hallenturniere ausgetragen, bei denen 68 Mannschaften antraten – von der G-Jugend bis zu den A-Junioren. Dabei spielten 620 Kinder und Jugendliche vor 800 Zuschauern Fußball. Fortsetzung folgt.
Die Bewerbung für die „Sterne des Sports" 2016 ging an die Volksbank Börde-Bernburg eG.


www.einheit-bernburg.de / www.tva-bernburg.de.

1. Ju-Jutsu Verein Bushido Schönebeck e.V.

Der 1. Ju-Jutsu Verein Bushido Schönebeck ist für seine Nachwuchsarbeit bekannt. Er ist „Landesstützpunkt, Nachwuchsförderung im Leistungssport der Klassen U10, U12 im Bereich Fighting". Mit 3 Jahren können Kinder beim Verein mit dem Training anfangen, ab dem 8. Lebensjahr werden sie dann entsprechend ihrer Leistung in zwei verschiedene Gruppen eingeteilt. Während die einen noch an Grundtechniken und Bewegungsformen feilen, trainieren die anderen schon für erste Wettkämpfe. Ziel ist es, jeden Teilnehmer individuell zu fördern, aber immer in der Gruppe zu trainieren. Die Kinder sind dabei voll motiviert. Sie wollen ihren Vorbildern aus dem Verein nacheifern und später auch einmal Deutscher Meister oder sogar Europa- und Weltmeister werden.
Die Bewerbung für die „Sterne des Sports" 2016 ging an die Volksbank Magdeburg eG.


www.bushidosbk.de

Jetzt teilen