Ehrenamtliche werden umjubelt

Harzer Volksbank würdigt Engagement bei Vereinsweihnacht und kündigt Hilfe für 2018 an

Von Andreas Fischer/Volksstimme - 150 Vereine, die zwischen Aschersleben und
Bad Harzburg und damit im Geschäftsgebiet der Harzer Volksbank wirken, haben 2017
von dem Kreditinstitut Geld bekommen, um Vorhaben auf kulturellem, sportlichem oder
sozialem Gebiet zu verwirklichen.

Die unterstützten Gruppen waren zur Vereinsweihnacht in den großen Saal des Harzer Kultur- und Kongresshotels eingeladen. 55 Vereine waren mit insgesamt 156 Personen erschienen, erlebten gesellige Stunden und kamen vielfach miteinander ins Gespräch. Höhepunkt war der Auftritt des Rundfunk-Jugendchores Wernigerode.

Nicht nur dieser Chor, der nach dem Auftritt eine ansehnliche Spende erhielt, auch das Wirken mehrerer Vereine wurde bejubelt. Das Los entschied, welche sechs Vereine auf einer Couch Platz nehmen und dort über ihr Wirken in diesem Jahr und weitere Vorhaben zum Nutzen anderer Menschen berichten durften. Diese Glückspilze erhielten als Dank zusätzlich zum bereits erhaltenen Förderbetrag noch ein IPad, einen Tabletcomputer, der sich durch einen berührungsempfindlichen Bildschirm mit Multi-Touch-Gesten bedienen lässt.

Die Freude bei den Beschenkten war groß. Anabel Zwerschke, Abteilungsleiterin Marketing, plauderte mit den engagierten Mitgliedern über ihre Aktivitäten. Vorstandssprecher Hans-Heinrich Haase-Fricke und Vorstand Heino Oehring sicherten ihnen und den übrigen Vereinsvertretern zu, dass sich die Harzer Volksbank als regionale Bank vor Ort auch im kommenden Jahr für die Ziele der örtlichen Vereine engagieren wolle.

Nach Abschluss der Veranstaltung blieben zahlreiche Gäste im Saal, um mit den
Nachbarn an den Tischen und Bekannten im Saal Erfahrungen auszutauschen und persönliche Kontakte zu pflegen.