Kirchlicher Segen für die Bankfi liale

Harzer Volksbank hat ihre umgebauten und modernisierten Osterwiecker Geschäftsräume wiedereröffnet

Volksstimme/Mario Heinicke - Die Harzer Volksbank hat ihre Osterwiecker Filiale umgebaut. Zum ersten Mal seit ihrem Einzug ins damals nagelneue Einkaufszentrum vor 25 Jahren. Für Bank-Vorstandsmitglied Heino Oehring und die Mitarbeiter um Filialleiterin Katja Neebe war das am Montagabend Anlass, beteiligten Firmen, Bankmitgliedern und Kunden Dank zu sagen.

Heino Oehring, Vorstand der Harzer Volksbank hält die Eröffnungsrede Osterwieck
Heino Oehring begrüßt die Osterwiecker Gäste und begankt sich für das Verständnis während der Umbauphase.
Pfarrer Stefan Hansch hält seine erste Bankeinsegnung.

An der Wiedereröffnung nahm auch Pfarrer Stefan Hansch aus der benachbarten katholischen Josefskirche teil. Er hatte eine besondere Aufgabe. „Es ist das erste Mal, dass ich eine Bank einsegnen darf“, sagte er und tat das gern. „Eine Bank hat Verantwortung. Sie muss mit dem ihr anvertrauten  Geld gut umgehen.“ Hansch wünsche sich, dass dabei „der Draht nach oben“ nicht verloren gehe. Für die Stadt Osterwieck richtete Kämmerin Kristin Kaaden ihre guten Wünsche aus. Ist die Harzer Volksbank doch eine der Hausbanken der Kommune.

Geschenke zur Wiedereröffnung
Als Geschenk brachten viele Gäste Blumen mit - ganz zur Freude der Mitarbeiterinnen der Filiale Osterwieck.

Katja Neebe zeigte den Gästen einen alten Flyer, der bei den zweiwöchigen Umbauarbeiten im Mai entdeckt worden war. Darauf war seinerzeit die Filialeröff nung für den 1. August 1992 angekündigt worden. Die Harzer Volksbank, früher als Volksbank Halberstadt, ist aber schon länger in Osterwieck tätig. In der Ortschronik ist vermerkt, dass sie 1990 nach einer seit 1981 währenden Unterbrechung mit einer Filiale nach Osterwieck zurückkam. Zwischendurch hatte die Sparkasse in ihrer Zweigstelle im Zuge einer von der Regierung angeordneten Kooperation die Volksbank-Kunden mit betreut. Die Harzer Volksbank unterhält in Osterwieck eine von 14 Filialen. Deren Einzugsbereich reicht über das Einheitsgemeindegebiet hinaus bis in die Gemeinden Huy und Nordharz. Insgesamt 4800 Kunden werden durch die Osterwiecker Filiale betreut. 1900 von ihnen haben auch Geschäftsanteile der Volksbank erworben und sind damit zugleich Bankmitglieder. Seit 1990 arbeiten übrigens zwei Volksbanken in Osterwieck. Auch die Börßum-Hornburger unterhält in der Ilsestadt eine Filiale.