Harzer Volksbank eG unterstützt Neubau eines MVZ in Schwanebeck

Fünf Jahre ist es nun her als die Harzer Volksbank ihre Filiale im beschaulichen Halberstädter Vorort Schwanebeck schließen musste. „Unter anderem führten die anhaltende Niedrigzinsphase, die demografische Struktur unserer Region und das verstärkte Nutzungsverhalten unserer Kunden im Bereich des Online-Bankings zu diesem geschäftspolitischen Schritt .“, so Heino Oehring, Vorstand der Bank.

Um jedoch den Einwohnern von Schwanebeck die Bargeldversorgung sicher zu stellen, blieben die SB-Terminals erhalten - bis jetzt. Seit dem 04.05.2020 ist dieser einem gesellschaftlich höheren Ziel vorerst gewichen.

„Trotz dem Wegfall der Filiale sind wir unseren Mitgliedern und Kunden verbunden und möchten auch nach wie vor das gesellschaftliche Leben in unserem Geschäftsgebiet unterstützen. Darum war es uns ein Bedürfnis unser Grundstück an der Büblinger Straße zugunsten des Neubaus eines Medizinischen Versorgungszentrums mit einem bei weitem unter dem Marktwert liegendem Preis, abzugeben.

In der heutigen Zeit ist eine medizinische Versorgung auf dem Land leider nicht mehr selbstverständlich. Wir freuen uns sehr, hierbei eine Unterstützung gewesen zu sein.“

„Und eins können wir versprechen. Sobald das MVZ in Schwanebeck fertiggestellt ist, wird auch unser Geldautomat wieder einen Platz in der Büblinger Straße erhalten.“, teilte Hans-Heinrich Haase-Fricke, Vorstandssprecher der Harzer Volksbank eG, mit.

 

Filialübersicht